Tanzkreis Melos

 

Bei dem Tanzkreis „Melos“ handelt es sich um eine lockere Tanzformation, die seit etwa 10 Jahren besteht und in dem Menschen aller Altersgruppen und meinen Tanzkursen mittanzen.
Der Tanzkreis war Anfang Mai 2017 für eine Woche in Thessaloniki und hat dort unter anderem im Megaron Mousikis bei der Benefizveranstaltung „WIR TANZEN FÜR DAS LEBEN“ ΧΟΡΕΥΟΥΜΕ ΓΙΑ ΤΗ ΖΩΗ, zugunsten der „Nordgriechischen Vereinigung der Eltern von Kindern mit körperlicher Behinderung“ teilgenommen.


Der Tanzkreis Melos beim 1. Festival der Kulturen in Leverkusen

Der Tanzkreise Melos unter der Leitung von Nikos Thanos auf dem 1. Festival der Kulturen in Leverkusen bei dem Griechenland das Gastland war.

Bei dem Tanzkreis Melos handelt es sich um eine Formation, die seit etwa 10 Jahren besteht und in dem Menschen aller Altersgruppen aus mittanzen.

Der Tanzkreis war Anfang Mai für eine Woche in Thessaloniki und hat dort unter anderem im Megaron Mousikis bei der Benefizveranstaltung „WIR TANZEN FÜR DAS LEBEN“ ΧΟΡΕΥΟΥΜΕ ΓΙΑ ΤΗ ΖΩΗ, zugunsten der „Nordgriechischen Vereinigung der Eltern von Kindern mit körperlicher Behinderung“ teilgenommen.

Dass die Tänzerinnen nach einer solchen Reise gut in Form waren, versteht sich fast von selbst, dass sie dabei auch noch ihre Freude am Griechischen Tanz zum Ausdruck bringen gehört wohl auch dazu und vielleicht hatten sie ja davon auch noch zusätzlich etwas aus Thessaloniki mitgebracht.

Was aber darüber hinaus Außergewöhnlich war, war die Tatsache, dass sie bei all der Qualität und Freude, die sie auf der Bühne zeigten, die gegenwärtige politische und gesellschaftliche Situation in Europa und besonders in dem Nachbarland Griechenlands, der Türkei, nicht vergaßen. Dies machten sie in einer kurzen Erklärung deutlich, in der sie die Tänze ihres Auftritts in Leverkusen, den inhaftierten Journalisten und Schriftstellern in der Türkei widmeten.
(J.R.)